Sind Kollagenpräparate Geldverschwendung? Die Top 5 Kollagenpräparate 2022

Jeder hat schon von Kollagenpräparaten gehört; diese durch Prominente empfohlenen Anti-Aging-Pulver welche behaupten unsere Haut straffer, glatter und jünger aussehen zu lassen.

Kollagenpräparate werden als “Jungbrunnen” präsentiert, der in jedem Alter unsere Kollagenproduktion ankurbeln kann und uns somit die straffe, glatte Haut zurückbringt, die wir in unseren frühen 20ern hatten…

Aber ist das wirklich wahr? Können wir den Behauptungen einer Verjüngung über Nacht, die Kollagenmarken aufstellen, wirklich vertrauen?

Laut Wissenschaftlern und Dermatologen ist es nicht so einfach…

Es ist wahr, dass unsere Kollagenproduktion nach Erreichen des 20. Lebensjahres von Natur aus abnimmt, aber einige der weltweit bekanntesten Hautexperten geben nun bekannt, dass die meisten Kollagenpräparate nur einen geringen Einfluss auf unsere Kollagenproduktion haben. 

“Egal ob Sie ein Kollagenpräparat oder ein Steak zu sich nehmen, der Körper erkennt beides als Protein und wird es im Verdauungssystem in Aminosäuren aufspalten.”, erklärt Dr. Maritza Peres, klinische Professorin der Dermatologie an der New York City Icahn Schule für Medizin in Mount Sinai.

“Es gibt keine Garantie dafür, dass die Aminosäuren des gegessenen Kollagens in der Haut landen und Kollagen produzieren.”

Gemäß Dermatologen erhöhen die meisten Kollagenpräparate das in unserer Haut vorhandene Kollagen nicht wesentlich, da Kollagenmoleküle zuerst in Aminosäuren zerlegt und dann zu Kollagen „wieder zusammengefügt“ werden müssen, um in der Haut genutzt werden zu können. Wenn wir Kollagenpräparate zu uns nehmen, führt der Verdauungsprozess zu einer riesigen Verschwendung an Kollagen.

Tatsächlich schätzen Experten, dass von 50 g Kollagenpulver nur ein halbes Gramm von der Haut aufgenommen werden kann.

Bedeutet das also, dass Kollagenpräparate komplette Geldverschwendung sind? Nicht unbedingt…

Hautwissenschaftler fanden heraus, dass eine bestimmte spezifische Form von “fragmentiertem Kollagen”  einen sichtbaren Unterschied auf unsere Hautfestigkeit und -elastizität machen kann, da sie viel besser aufgenommen werden kann als herkömmliche Kollagenpräparate.

Die wenigen ausgewählten Ergänzungsmittel, welche diese fragmentierte Art von Kollagen enthalten, erhöhen den Kollagengehalt der Haut nachweislich 3 bis 6 mal effektiver als Präparate ohne fragmentiertes Kollagen.

In diesem Artikel erklären wir, wie Sie ein hochqualitatives Kollagenpräparat wählen, dass wirklich dazu beiträgt das Erscheinungsbild und die Textur der Haut zu verbessern. Wir stellen auch eine sorgfältig ausgewählte Liste von Präparaten mit “fragmentiertem” Kollagen vor, die durch klinische Beweise gestützt werden.

Unsere Überprüfung wurde in Zusammenarbeit mit DermatologInnen durchgeführt, um die Richtigkeit und Genauigkeit der präsentierten Informationen sicher zu stellen.

Kollagen ist ein wichtiges Protein, welches für die Aufrechterhaltung unserer Hautstruktur verantwortlich ist und dafür sorgt, dass unsere Haut straff, glatt und jung bleibt.

Sie können sich Kollagen wie die “Federn” in einer Matratze vorstellen: Wenn eine Matratze von vielen Federn durchzogen ist, ist sie fest, straff und glatt. Sind die Federn hingegen gebrochen oder fehlen gar ganz, entstehen „Löcher“ in der Matratze und sie beginnt unter ihrem eigenen Gewicht nachzugeben.

Nun stellen Sie sich vor Ihre Haut ist wie eine Matratze und das Kollagenprotein die Federn. Was denken Sie würde passieren, wenn jemand nach und nach diese unterstützenden Federn entfernt? Richtig, Ihr Haut würde schlussendlich ihre Struktur verlieren, was zu Falten, feinen Linien und zur Erschlaffung führt. 

Und genau das passiert mit unserer Haut ab Anfang Zwanzig.

“Mit Mitte Zwanzig beginnen wir an Kollagen zu verlieren”, erklärt Dr. Ohara Aivaz, Dermatologin am Cedar Sinai. “Wir Frauen können sogar bis zu 30% unserer Kollagenproduktion in der ersten 5 Jahren der Menopause verlieren.”

Im Laufe unseres gesamten Lebens verlieren wir ungefähr 75% des Kollagengehaltes der Haut. Darum haben Menschen in ihren 60ern und 70ern oft hängende, kreppartige Haut, die wir als “alt” bezeichnen.

Die Frage ist: Können wir etwas tun um den Kollagenabbau zu verlangsamen und eine straffe, jung aussehende Haut länger zu behalten?

Die Antwort ist ja, aber die sogenannten Kollagenpräparate (zumindest die meisten davon) sind, wie wir in einer Sekunde sehen werden, möglicherweise nicht die ideale Lösung dafür…

Worüber große Hersteller von Kollagenpräparaten nicht sprechen

“Trinken Sie unser Kollagenpulver mit Ihrem Smoothie oder Morgenkaffee und Ihre Haut wird die Straffheit, Textur und das Strahlen, was sie vor Jahrzehnten hatte, zurückgewinnen…”

Das ist im Grunde das attraktive Versprechen, was alle großen Hersteller von Kollagenpräparaten machen.

Laut ihnen sollte das Trinken von rohem Kollagen aus Rinder- oder Meeresquellen ausreichen, um unsere Kollegen Reserven wieder aufzufüllen und somit den Alterungsprozess unserer Haut zu verlangsamen. Wenn wir jedes Jahr 1% an Kollagen verlieren, ist es dann nicht sinnvoll, Kollagen zu trinken, um diesen Verlust auszugleichen?

Nun, obwohl es theoretisch Sinn machen mag, ist es tatsächlich nicht so einfach…

Zufolge mehrerer bekannter Dermatologen und Hautexperten sind die großen Verjüngungsversprechen der Kollagenmarken größtenteils übertrieben, weil nur ein sehr kleiner Teil des Kollagens, den wir essen oder trinken, letztendlich von unserer Haut aufgenommen wird:

“Egal ob Sie ein Kollagenpräparat oder ein Steak zu sich nehmen, der Körper erkennt beides als Protein und wird es im Verdauungssystem in Aminosäuren aufspalten.”, erklärt Dr. Maritza Peres, klinische Professorin der Dermatologie an der New York City Icahn Schule für Medizin in Mount Sinai. 

“Es gibt keine Garantie dafür, dass die Aminosäuren des gegessenen Kollagens in der Haut enden und Kollagen produzieren.”

Gemäß Dermatologen erhöhen die meisten Kollagenpräparate das in unserer Haut vorhandene Kollagen nicht wesentlich, da Kollagenmoleküle zuerst in Aminosäuren zerlegt und dann zu Kollagen „wieder zusammengefügt“ werden müssen, um die Haut aufzufüllen. Wenn wir also Kollagenpräparate zu uns nehmen, führt der Verdauungsprozess zu einer riesigen Verschwendung an Kollagen.

Während des komplexen Absporptionsprozesses (bei dem Kollagenmoleküle abgebaut und erneut zusammengebaut werden), geht eine große Menge des aufgenommenen Kollagens verloren…

Tatsächlich schätzen Experte, dass von 50g Kollagenpulver nur ein halbes Gramm von der Haut aufgenommen werden kann.

Bedeutet das also, dass Kollagenpräparate eine komplette Geldverschwendung sind? Nicht unbedingt…

Laut Wissenschaftlern sind heute auf dem Mark einige spezifische Kollagentypen erhältlich, die tatsächlich nachweislich unseren Kollagengehalt in der Haut signifikant erhöhen. Im Folgenden diskutieren wir, wie Sie diese klinisch effektiven Kollagenpräparate auswählen.

Wie wählen Sie eine Art von Kollagenpräparat aus, dass den Kollagengehalt in der Haut tatsächlich erhöht 

Das Problem mit herkömmlichen Kollagenpräparaten ist, wie zuvor erwähnt, dass die Kollagenproteine viel zu groß sind, um direkt von der Haut absorbiert zu werden. Sie müssen zuerst während der Verdauung in Aminosäuren zerlegt werden und dann wieder zu für unsere Haut verwendbaren Kollagenproteine zusammengefügt werden. Während dieses Prozesses geht die Mehrheit an oral aufgenommenen Kollagen verloren. 

Aus diesem Grund empfehlen WissenschaftlerInnen nur “fragmentierte” Kollagenformen zu sich zu nehmen: Kollagenproteine welche in extrem kleine Fragmente zerlegt wurden.

Forschern zufolge sind diese mikroskopisch kleinen Kollagenfragmente so winzig, dass sie vom Darm nicht mehr weiter zerlegt und erneut zusammengefügt werden müssen: sie können direkt von der Haut absorbiert werden, was zu einem sofortigen Anstieg der Kollagenkonzentration in der Haut führt (wir werden gleich eine Auswahl an fragmentierten Kollagenpräparaten mit Ihnen teilen).

Es ist klinisch bewiesen, dass diese fragmentierte Kollagenform der Haut signifikante Anti-Aging-Vorteile bringt:

Ein Meta-Review von 19 wissenschaftlichen Studien mit insgesamt 1125 Teilnehmern aus dem Jahre 2021, betrachtete beispielsweise die Ergebnisse von fragmentieren Kollagenpräparaten im Vergleich zu einem Placebo hinsichtlich Hautfeuchtigkeit, Elastizität und Falten. Sie stellten fest, dass die Einnahme dieser Kollagenpeptide “effektiv die Hautalterung verlangsamt, da es Falten reduziert und die Hautelastizität und -feuchtigkeit verbessert”. 

In einer anderen Studie, in welcher Forschende in einer placebokontrollierten Studie 100 Frauen zwischen 45 und 65 Kollagenfragmente verabreichten, stellten sie nach 8 Wochen einen Anstieg um 65% des Prokollagen Typ I in ihrer Haut fest. Dies im Vergleich zu einer Steigerung von 11 % bei „normalen“ Kollagenpräparaten.

Jetzt fragen Sie sich vielleicht: Wie wissen Sie, ob Kollagenpräparate fragmentiertes Kollagen verwenden oder nicht? Kollagenmarken erwähnen normalerweise, ob sie eine Art von Kollagenprotein verwenden, das zur einfacheren Aufnahme fragmentiert wurde. Begriffe wie “hydrolisiertes Kollagen” oder “Kollagenpeptide” könnte darauf hinweisen, dass das Kollagen in kleine Teile zerlegt wurde – aber es ist keine Garantie dafür, dass die Moleküle klein genug sind, um direkt von der Haut absorbiert zu werden. 

Um Ihnen zu helfen die Auswahl zu verringern und sicher zu stellen, dass Sie ein Kollagenpräparat wählen, das eine hohe Absorptionsrate in die Haut garantiert, haben wir sorgfältig 5 “fragmentierte” Kollagenpräparate für Sie ausgewählt, die nachweislich den Kollagengehalt in der Haut erhöhen. Sie finden diese unten im Anschluss.

Unser spezialisiertes Ranglistensystem

Dieses spezialisierte Ranglistensystem folgt einem einzigartigen und umfangreichen Prozess, in welchem wir den Wert des Produktes durch eine sorgfältige Evaluierung der Sicherheit der Inhaltsstoffe, der prognostizierten Effektivität, der natürlichen Auswertung, des Preises und der Kundenzufriedenheiten messen. Diese Faktoren, kombiniert mit den neuesten Studien und klinischen Tests, machen es Ihnen einfach das beste Kollagenpräparat auf dem Markt zu wählen und dabei Zeit und Geld zu sparen.

Die Top 5 der besten Kollagenpräparate auf dem heutigen Markt

Nach umfangreichen Recherchen, unter Berücksichtigung von wissenschaftlichen Studien, kombinierten Bewertungen und verifizierten Online-Bewertungen von Kunden wie Ihnen, haben wir eine Liste der Top 5 Kollagenpräparate auf dem heutigen Markt zusammengestellt.


1. Platz: Nupure Probaglow

VORTEILE

  • Beinhaltet mikroskopisch kleine Kollagenfragmente, die klinisch nachgewiesen eine höhere Kollagenaufnahme in die Haut gewährleisten
  • Kollagenpeptide kombiniert mit Probiotika zur verbesserten Kollagenabsorption
  • Renommierte deutsche Marke für Nahrungsergänzung mit über 100.000 Kunden
  • Sehr gute Kundenbewertungen
  • 90-Tage Geld-Zurück-Garantie im Webshop

NACHTEILE

  • Trotz der hohen Qualität und Wirksamkeit der Formel relativ teuer
  • Ist schnell ausverkauft

FAZIT

Nupure Probaglow ist ein hochwirksames Kollagenpräparat mit mikroskopisch kleinen VERISOL® Kollagenfragmenten. Studien zufolge gehören VERISOL® Kollagenfragmente zu den kleinsten, am besten absorbierbaren Formen von Kollagen, die derzeit erhältlich sind. Bei der Einnahme werden diese Fragmente direkt aufgenommen und führen zu einer sofortigen Erhöhung der Kollagenkonzentration in der Haut.

In einer placebokontrollierten Studie verabreichten Forschende diese VERISOL® Kollagenfragmente 100 Frauen zwischen 45 und 65. Nach 8 Wochen stellten sie einen Anstieg um 65% des Prokollagen Typ I in der Haut der Probandinnen fest.

Dieser enorme Anstieg des Kollagengehaltes in der Haut ist 3 bis 6 mal höher als bei “regulären” Kollagenpräparaten (Der Kollagenanstieg in der Haut nach Einnahme von regulären Kollagen lag zwischen 11 und 22% – im Vergleich zu 65% durch VERISOL® Kollagenfragmente).

Forschende beobachteten bei den freiwillig teilnehmenden Frauen auch eine Abnahme der Faltenmenge um 17.5% und einen Anstieg der Hautelastizität um 15% im Vergleich zum Placebo. Dies war auch signifikant höher als bei anderen Kollagenpräparaten. 

Um die Aufnahme des VERISOL® Kollagens im Darm weiter zu steigern, enthält die Rezeptur von nupure zwei spezifische probiotische Bakterienstämme – Lactobacillus rhamnosus und Lactobacillus paracasei. Es wurde klinisch belegt, dass diese beiden Bakterien die Aufnahme von Kollagen steigern, indem sie die Absorptionsfähigkeit des Darmepithels verbessern und den Transport der Peptide fördern

Durch die Kombination der besonderen VERISOL® Kollagenfragmente mit einer einzigartigen Mischung aus Probiotika, zur weiteren Verbesserung der Kollagenaufnahme, positioniert sich Nupure Probaglow zu einem der wirksamsten Kollagenpräparate auf dem heutigen Markt. 

Nupure hat in Deutschland über 100.000 Kunden und die Marke wurde bereits mehrfache für die Qualität ihrer Produkte ausgezeichnet. Mehr als 93% der Kunden würden die Marke anderen Personen empfehlen.

In Anbetracht all dieser Punkte platziert sich Nupure Probaglow auf unserem Platz Nr. 1.


2. Platz: Orthomol Beauty Trinkampullen

VORTEILE

  • Enthält 2,5 g hydrolysiertes Rinderkollagen
  • Süßer Orangengeschmack, der den Kollageneigengeschmack gut überdeckt
  • Enthält zusätzlich Biotin & Hyaluronsäure für die Haut
  • Sehr bekannte Marke mit guter Erfolgsbilanz

NACHTEILE

  • Angesichts des günstigeren “normalen” Kollagens sehr teuer
  • Einige KundInnen empfinden den Geschmack als zu süß

FAZIT

Orthomol Beauty Trinkampullen sind ein hochwertiges Kollagenprodukt, das von vielen AnwenderInnen sehr geschätzt wird. Durch den fruchtigen Geschmack in der praktischen Ampulle ist die Einnahme denkbar einfach.

Orthomol Beauty versorgt Sie täglich mit 2,5 Gramm hydrolysiertem Rinderkollagen. Leider wird hier keine Angabe gemacht, wie gut die Bioverfügbarkeit des Kollagens ist. 


Sehr positiv ist zu bewerten, dass zusätzlich Biotin und Hyaluronsäure eingesetzt werden. Hyaluronsäure ist ein Hauptbestandteil des Bindegewebes und für die Stützfunktion zuständig. Gleichzeitig kann sie große Mengen an Wasser binden und so den Feuchtigkeitshaushalt der Haut unterstützen.

Insgesamt ist der Preis angesichts des vermutlich günstigeren Kollagens eher hoch angesetzt.


3. Platz: Abtei Beauty Kollagen intensiv

VORTEILE

  • Enthält 5 Gramm Meereskollagen pro Trinkampulle
  • Mit zusätzlicher Hyaluronsäure und Nährstoffen für die Haut
  • Einfach erhältlich

NACHTEILE

  • Geschmack eher gewöhnungsbedürftig, teilweise fischig
  • Keine Angabe zur Bioverfügbarkeit des Kollagens

FAZIT

Abtei ist eine vielfach geschätzte Marke für Ergänzungsmittel. Das Abtei Beauty Kollagen intensiv enthält 10 Trinkampullen mit jeweils 5 Gramm marinem Kollagen aus Fisch. 

Zusätzlich enthält es wertvolle Nährstoffe für die Haut, wie Vitamin C, Hyaluronsäure und Zink. Vitamin C trägt zu einer normalen Kollagenbildung für eine normale Funktion der Haut bei. Vitamin C und Zink tragen dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen – einer der Hauptursachen von vorzeitiger Hautalterung. Hyaluronsäure soll das Bindegewebe stärken und den Feuchtigkeitshaushalt der Haut verbessern.

Wie bei fast allen Produkten mit Meereskollagen kommt auch hier leider ein leicht fischiger Geschmack durch, was die regelmäßige Einnahme erschweren könnte.


4. Platz: Jarmino Beauty Collagen

VORTEILE

  • 10 Gramm Rinderkollagenhydrolysat pro Portion aus europäischer Weidehaltung
  • Relativ günstig
  • Hergestellt in Deutschland
  • Kann in Getränke, Smoothies und ähnliches eingerührt werden

NACHTEILE

  • Hoher Inulingehalt kann zu Blähungen führen
  • Teilweise schlecht löslich, kann Klumpen bilden
  • Herkömmliches Kollagen

FAZIT

Das Jarmino Beauty Collagen ist ein Pulver mit Rinderkollagen. Als Pulver kann es in verschiedene Getränke oder Smoothies eingerührt werden. Pro Portion enthält es ganze 10 Gramm Kollagen vom Weiderind. Diese Rinder können bis zu 300 Tage im Jahr auf der Wiese grasen. Die Kollagenpeptide werden außerdem in Deutschland hergestellt, was ein großer Pluspunkt ist.

In placebokontrollierten Studien zeigte sich eine Verbesserung der Hautelastizität um 7 %, was zwar gut ist, aber deutlich geringer ausfällt als bei Produkten mit speziellen, besonders kleinen Kollagenfragmenten.

Der hohe Inulingehalt des Pulvers kann sich positiv auf den Darm auswirken. Bei vielen Menschen führt Inulin aber – zumindest in den ersten Tagen und Wochen der Einnahme – auch zu Blähungen. Es kann sinnvoll sein, das Pulver langsam einzuschleichen.


5. Platz: Golden Tree Premium Kollagen Komplex Pulver

VORTEILE

  • Enthält 3 verschiedene Kollagenquellen aus Fisch, Rind und Ei
  • Enthält zusätzliche Nährstoffe für die Haut wie Vitamin C, Hyaluronsäure und Kieselsäure

NACHTEILE

  • Viele KundInnen beklagen einen unangenehmen, fischigen Geschmack
  • Löst sich nicht gut auf, bildet teilweise Klümpchen

FAZIT

Das Golden Tree Kollagen Komplex Pulver enthält pro Portion 4,3 Gramm Kollagen aus drei verschiedenen Quellen. So soll es eine besonders breite Versorgung mit verschiedenen Typen Kollagen sicherstellen. 

Zusätzlich unterstützen Nährstoffe wie Vitamin C, Hyaluronsäure und Kieselsäure den Erhalt gesunder Haut.

Aufgrund des enthaltenen Meereskollagen kommt auch bei diesem Pulver trotz des Blaubeergeschmacks ein fischiger Nachgeschmack durch, der die Einnahme erschwert. Zusätzlich lässt es sich nicht in allen Flüssigkeiten gut auflösen und neigt zu Klümpchenbildung.